Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Island

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638203

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Winterwunderland am Myvatn See

    Schneeschuhwanderung am winterlichen Myvatn See

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
    Aktivitäten: Schneeschuhwanderung, Baden in den Myvatn Naturbädern
    Reiseroute: Akureyri - Myvatn See - Akureyri
    Reisepreis: € 404,- p.P. bei 2 Pers. mit eigenem Bad
    Highlights: ✓ Winterlandschaft aktiv erkunden
    ✓ Entspannen in natürlichen warmen Quellen
    ✓ Erkundungen rund um den Mývatn See

    Die Region um den Myvatn See ist auch im Winter ein lohnenswertes Reiseziel. Sie verbringen hier drei Nächte und haben somit genügend Zeit, um die Naturschauspiele rund um den See ausgiebig zu erkunden. Außerdem unternehmen Sie eine geführte Schneeschuhwanderung durch die weiße Winterlandschaft und entspannen in den Naturbädern am Myvatn See. Mit etwas Glück können Sie auch die faszinierenden Polarlichter beobachten.

    Übernachtung: 3 Nächte im Hotel in der Nähe des Myvatn Sees mit privaten sanitären Einrichtungen
    Mahlzeiten: 3 x Frühstück
    Aktivitäten: Schneeschuhwanderung (nur von November bis April), Besuch der Myvatn Naturbäder
    • Weitere Mahlzeiten

    • Mietwagen

    • Inlandsflüge zwischen Reykjavik und Akureyri: Hin- und Rückflug für ca. 360 Euro pro Person

    Kraterlandschaft in der Myvatn Region

    Erkunden Sie die winterliche Myvatn Region

    Tag 1 – Flug nach Akureyri und Fahrt zum Myvatn See

    Nachdem Sie Reykjavik und den Südwesten Islands erkundigt haben, fliegen Sie heute Vormittag in etwa 45 Minuten vom Stadtflughafen Reykjavik nach Akureyri in Nordisland. Hier angekommen, nehmen Sie Ihren Mietwagen auf und machen sich auf die Fahrt zum Myvatn See. Nach etwa eineinhalb Stunden erreichen Sie die Unterkunft, die je nach Verfügbarkeit am See oder in der Umgebung des Sees liegt.

    Unterwegs können Sie noch beim imposanten Godafoss Wasserfall halten, der direkt an der Ringstraße liegt. Der Wasserfall beeindruckt vor allem durch seine Breite und die hufeisenförmige Form. Nach Ihrer Ankunft in der Unterkunft können Sie noch einen Spaziergang durch die weiße Schneelandschaft unternehmen und abends Ausschau nach den faszinierenden Polarlichtern halten.

    Dimmuborgir im Winter

    Besuchen Sie die Trolle in Dimmuborgir

    Tag 2 – Schneeschuhwanderung

    Heute Vormittag fahren Sie zum Ort Reykjahlíð am Myvatn See, wo Sie Ihren Guide für den heutigen Ausflug treffen. Anschließend fahren Sie mit Ihrem Guide und anderen Reisenden nach Dimmuborgir, wo die Tour gegen 10:00 Uhr beginnt. Nach einer kurzen Einweisung, schnallen Sie sich die Schneeschuhe an und los geht’s. Sie werden voraussichtlich nicht viel Übung benötigen. Bereits nach wenigen Metern werden Sie mühelos über die beschneiten Wege Schneeschuhwandern. Die Wanderstöcke helfen Ihnen, das Gleichgewicht zu halten. Während Sie durch den Wald laufen, hören Sie lediglich das Knistern des Schnees unter Ihren Füßen. Von Zeit zu Zeit durchbricht ein Vogelschrei die Stille. Danach ist wieder alles ruhig. Ihr Guide führt Sie durch die Landschaft von Dimmuborgir, dem „Zuhause isländischer Trolle“, und zeigt Ihnen die beeindruckenden Lavaformationen. Mit etwas Fantasie lassen sich dabei wirklich versteinerte Trolle erkennen.

     

    Polarlichter am Myvatn See

    Was für ein Anblick – Polarlichter über dem Myvatn See

    Alternativ zur Schneeschuhwanderung können wir Ihnen auch eine Tour auf Langlauf Skiern oder eine Husky-Schlittentour einplanen. Den Nachmittag haben Sie dann zur freien Verfügung. Fahren Sie zum Beispiel zum Dettifoss, einem der größten Wasserfälle Europas. Die riesige Gischtwolke sehen Sie schon von weitem und bei schönem Wetter können Sie hier einen Spaziergang oder eine ausgedehnte Wanderung unternehmen und dabei noch weitere Wasserfälle besuchen.

    Bei klarem Himmel können Sie heute Abend auf die Suche nach Polarlichtern gehen. Für uns war der Anblick der Aurora Borealis das i-Tüpfelchen auf unserer Winterreise durch Island. Für das Erscheinen der spektakulären Lichter am klaren Polarhimmel spielen Eruptionen auf der Sonne und Sonnenaktivitäten eine entscheidende Rolle. Mit dem Sonnenwind kommen die Eruptionsteilchen in die Erdatmosphäre, wo sie aufleuchten. Dann sehen Sie fluoreszierende, grüne bis violette Farben, die sich in Fetzen am Himmel bewegen.

     

    Abendstimmung in den Myvatn Naturbädern

    Genießen Sie einen entspannten Abend im Thermalbad

    Tag 3 – Erkundung der Myvatn Region und Besuch der Myvatn Naturbäder

    Wenn Sie gestern durch die Beobachtung der Polarlichter noch lange auf waren, können Sie heute erste einmal ausschlafen und dann ein ausgedehntes Frühstück genießen. Den heutigen Tag können Sie ganz flexibel gestalten und die Naturschönheiten der Gegend auf eigene Faust erkunden. Der Schnee verändert die Landschaft am Myvatn See. Doch die geothermale Energie in der Erde ist dennoch allgegenwärtig und zeigt sich durch Rauchsäulen, Schlammtümpel, schneefreie Flecken und eisfreie Seen. Wir haben das Gebiet um den Krafla Vulkan erkundet. An vielen Stellen pfeift, zischt und brodelt es hier unaufhörlich. Wir kamen uns vor, als wären wir in des Teufels Küche gelandet. Am Nachmittag wird es dann Zeit für das Myvatn Nature Bath. Diese Lagune wird auch die „Blaue Lagune des Nordens“ genannt und ist bei weitem nicht so überlaufen wie das Original. Nach einem erlebnisreichen Tag ist das Bad ein idealer Entspannungsort und mit viel Glück tanzen am abendlichen Polarhimmel sogar die Nordlichter.

     

    im Winter am Myvatn See

    Schneelandschaft am Myvatn See

    Tag 4 – Abreise und Flug nach Reykjavik

    Heute Vormittag können Sie noch einmal die winterliche Ruhe genießen und einen schönen Spaziergang unternehmen. Oder Sie fahren nach dem Frühstück direkt nach Akureyri, der größten Stadt in Nordisland, und verbringen den Tag dort. Wenn Sie noch einen Tag länger in Akureyri verbringen möchten, geben Sie uns bitte Bescheid. Wir planen Ihnen gerne eine zusätzliche Nacht in der Stadt ein.

    Am Nachmittag geben Sie dann Ihren Mietwagen am Flughafen von Akureyri zurück und fliegen anschließend in etwa 45 Minuten nach Reykjavik. Nach Ihrer Ankunft nehmen Sie sich einfach ein Taxi (exklusive) zu Ihrem Hotel in der Stadt.