Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Island

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638203

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Aktiv im Land der Gletscher und Vulkane

    Erkunden Sie das Land intensiv mit vielen Ausflügen in 15 Tagen

    Aktiv im Land der Gletscher und Vulkane
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen und Ausflügen
    Reisedauer: 15 Tage / 14 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Reykjavik – Snaefellsnes Halbinsel – Akureyri – Husavik – Mývatn See – Höfn - Skaftafell Nationalpark – Südisland (inkl. Westmännerinseln) – Golden Circle – Keflavik Flughafen
    Reisepreis: ab € 2570,- p.P. bei 2 Pers. mit Gemeinschaftsbad
    ab € 3135,- p.P. bei 2 Pers. mit Gemeinschaftsbad
    (01.06. – 31.08.2017)
    Am Ende der Seite finden Sie Unterkünfte mit eigenem Bad
    Highlights: ✓ beeindruckende Landschaften erleben
    ✓ Baden im Thermalwasser am Mývatn See
    ✓ Wale beobachten in Nordisland
    ✓ Gletscherwanderung am Vatnajökull
    ✓ Papageitaucher beobachten (Juni bis August)

    Starten Sie in der Haupstadt Reykjavik und besuchen anschließend die Walflossen bei Husavik, um danach über spektakuläre Lavafelder bei Mývatn und tosende Wasserfälle weiter zu den Ostfjorden zu reisen. Hier unternehmen Sie eine Bootstour zu einer Insel vor der Küste, wo im Juni und Juli eine große Anzahl von Papageitauchern auf den Klippen lebt. Auf Europas größtem Gletscher binden Sie die Steigeisen unter Ihre Schuhe, mit denen Sie über das blauweiße Eis klettern. Die weniger besuchten Westmännerinseln und die Halbinsel Snaefellsnes sind die grünen Überraschungen während der Rundreise. Hier wandern Sie über die teilweise noch warme Lava. Zum Abschluss erleben Sie den tosenden Gullfoss Wasserfall und den spuckenden Geysir Islands.

    Übernachtung: 14 Nächte in Hotels mit Doppelzimmern mit privaten oder gemeinschaftlichen Einrichtungen
    Mahlzeiten: 14 x Frühstück
    Aktivitäten: Lavahöhlenbesuch auf der Snaefellsnes Halbinsel, Walbeobachtung in Husavik, Ausflug zur Vogelinsel Papey (nur von Juni bis August), Gletscherwanderung auf dem Vatnajökull
    Eintritte: Mývatn Naturebaths
    Transport: Mietwagen der Kategorie N
    Sonstiges: Spazierroute durch Reykjavik
    • Weitere Mahlzeiten

    • Transfer vom Flughafen zum Hotel (Flybus)

    • Senkung des Selbstbehalts (Super CDW) für den Mietwagen im Schadensfall (ca. 260 Euro pro Mietwagen der Kat. N für die Dauer dieser Rundreise)

    • Hin- und Rückflug

    Fügen Sie diese Tour zu Ihrer Reiseroute hinzu

    Ihre Reise nach Island beginnt in Reykjavik

    Blick über die Bucht von Reykjavik

    Tag 1 – Ankunft in Reykjavik

    Reisezeit: eine Stunde mit dem Flybus

    Die isländische Hauptstadt Reykjavik ist eine moderne und quirlige Metropole. Nach der Fahrt mit dem Flybus (exklusive) vom Flughafen Keflavik bis zu Ihrem Hotel können Sie durch die Fußgängerzone oder an der Bucht entlang schlendern. Wir buchen für Sie eine Übernachtung in einem zentral gelegenen Stadthotel. Die Zimmer verfügen über ein eigenes Bad. Nach dem Abendessen in einem der vielen internationalen Restaurants haben wir noch das sehr lebendige Nachtleben von Reykjavik erkundet.

     

     

    Die Snaefellsnes Halbinsel erkunden

    Schöne Aussicht auf Stykkisholmur

    Tag 2 – Von Reykjavik zur Snaefellsnes Halbinsel

    Reisezeit: ca. 2,5 Stunden

    Entdecken Sie nach dem Frühstück anhand unserer Spazierroute die Hauptstadt auf eigene Faust. Das Zentrum von Reykjavik ist recht kompakt. Sie benötigen für einen ersten Eindruck etwa zwei bis drei Stunden. Anschließend holen Sie Ihren Mietwagen ab und machen sich auf den Weg zur Halbinsel Snaefellsnes, um das traditionelle Inselleben der Isländer kennenzulernen. Das Küstenörtchen Stykkishólmur hat seinen ganz eigenen Charme. Spazieren Sie am Hafen entlang und überqueren Sie den Damm um vom dem Inselchen Súgandisey den Blick über den Ort und das Meer zu genießen.

    Über Klippen wandern auf der Snaefellsnes Halbinsel

    Genießen Sie die fantastische Aussicht

    Tag 3 – Snaefellsnes Halbinsel – Besuch der Lavahöhle

    Gerade die ruhige Atmosphäre machte diese Halbinsel für uns zu einem der schönsten Orte der Reise. Wir haben im Südwesten der Insel eine Wanderung entlang der steilen Vogelklippen gemacht, auf denen wir Sturmvögel und Dreizehnmöwen sahen. Nachdem wir die Steilküste mit ihren bizarren Lavagebilden hinter uns gelassen haben, erreichten wir ein Café mit Terrasse und Blick auf’s Meer. Nach der Pause mit Kaffee und leckeren Waffeln sind wir in einer halben Stunde zurückgewandert. Wir haben zahlreiche Fotos gemacht, die Landschaft der Halbinsel stellt ein tolles Fotomotiv dar. Nur ein paar Kilometer entfernt liegt die Lavahöhle Vatnshellir, die Sie zusammen mit einem erfahrenen Guide und anderen Reisenden erkunden. Tief in der Höhle haben wir alle gleichzeitig unsere Taschenlampen ausgemacht. Es war stockdunkel und wir hörten nur das Tropfen des Wassers – ein spannendes Erlebnis!

     

    Hafen in Akureyri

    Vor der Abreise noch einmal die Aussicht genießen

    Tag 4 – Von der Snaefellsnes Halbinsel nach Akureyri

    Reisezeit: ca. 5 Stunden

    Von der Snaefellsnes Halbinsel fahren Sie heute nach Akureyri, der Hauptstadt des Nordens. Im Sommer wird es hier nicht dunkel. Die nächsten zwei Nächte verbringen Sie in einem kleinen Familienhotel in der Nähe der Stadt. Abends können Sie sich im Hottub Ihres Hotels herrlich entspannen. Akureyri ist mit etwa 17.000 Einwohnern die größte Stadt in Nordisland. Der Bláa Kannan (blauer Kessel) eignet sich sehr gut für eine kurze Pause. Dieses auffällige Gebäude im Zentrum beherbergt ein gemütliches Kaffeehaus, in dem Sie herrlichen Kaffee und Kuchen genießen können.

    Mit dem Boot raus auf's Meer

    Ziehen Sie sich warm an…

    Tag 5 – Akureyri – Waltour Husavík – Akureyri

    Reisezeit: ca. 3 Stunden

    Nach dem Frühstück mit Käsetoast, Mjòlk (flüssiger Joghurt), Smörvi (Butter), Kaffee und Saft fahren Sie am heutigen Tag Ihrer Island Ferien nach Husavík. Hier beginnt am Hafen eine dreistündige Whale Watching Tour. An Bord des ehemaligen Fischerbootes gibt es warme Overalls und diese werden Sie auch brauchen, denn der Seewind ist eiskalt. Wenn Sie leicht seekrank werden, sollten Sie lieber Reisetabletten mitnehmen. Halten Sie Ihr Fernglas und die Kamera parat und gehen Sie auf die Suche nach Walen. Auch Papageitaucher und Möwen halten sich oft in der Nähe des Bootes auf. Große Delphingruppen und Zwergwale sind hier keine Seltenheit. Auf einer unserer Rundreisen Island haben wir sogar den zweitgrößten Wal der Welt gesehen: den Finnwal. Wieder an Land können Sie das Walmuseum von Husavik besuchen, es hat zahlreiche Walskelette ausgestellt. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Akureyri.

     

    Aussicht auf den Myvatn See

    Blick auf den Mývatn See

    Tag 6 – Akureyri – Mývatn See

    Reisezeit: ca. 1,5 Stunden

    Nach dem Frühstück fahren Sie heute zum Mývatn See. Halten Sie unterwegs am Godafoss Wasserfall, der auffällt wegen seiner ovalen Form und dem schwarzen Gestein. Nach weiteren 40 Minuten erreichen Sie den Hot(s)pot Islands. Dieser See zwischen Kratern und Tafelbergen bietet tolle Fotomotive und ist die Brutstätte tausender Wasservögel. Sie verbringen die nächsten zwei Nächte in einem stimmungsvollen Familienhotel, ein idealer Ausgangspunkt, um in Ihren Island Ferien die dampfenden Schwefelebenen, Krater, Thermalbäder und Aschekegel zu besuchen. Im Sommer ist hier viel los. Man kann gar nicht feststellen, ob es hier dann mehr Touristen, Vögel oder Mücken gibt. Wenn Sie auf Ihrer Rundreise den Mývatn See besuchen möchten, sollten Sie frühzeiztig in die Reiseplanung starten, da diese Gegend so beliebt ist.

     

    Wandern Sie durch die rote Landschaft

    Wandern Sie durch die rote Landschaft

    Tag 7 – Brodelnde Tümpel am Mývatn See

    Das dampfende braunrote Gebiet von Hverir etwas außerhalb von Mývatn sollten Sie auf jeden Fall besuchen. Machen Sie eine Wanderung entlang der blaugrauen brodelnden Schlammtümpel und hüfthohen Hügel, aus denen Dampf aufsteigt. Verlassen Sie dabei jedoch nie die markierten Pfade, denn das brodelnde Wasser kann 200 Grad heiß werden. Am frühen Morgen können Sie die schönsten Fotos von den Dampffahnen und der tief stehenden Sonne (falls sie scheint) machen. Nach dem Geothermalgebiet haben wir den tiefblauen Kratersee Viti beim Krafla Krater besucht und ihn in einer halbstündige Wanderung umrundet. Am Abend nehmen Sie ein herrliches warmes Bad in der ‚Blauen Lagune des Nordens‘ und können in Ihren Island Ferien die magische Aussicht auf die orangefarbenen Hügel genießen.

     

    Treffen Sie Schafe auf Ihrer Route

    Teilen Sie die Straße mit den wolligen Islandschafen

    Tag 8 – Von Mývatn zur Fjordküste

    Reisezeit: ca. 3,5 Stunden

    Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihre Weiterfahrt in die Ostfjorde. Ein erster Zwischenstopp lohnt sich beim Dettifoss Wasserfall. Dieser gewaltige Wasserfall ist schon von weitem durch die aufsteigende Gischt zu erahnen. Nehmen Sie also Ihre Regenjacke mit! Vom Parkplatz aus ist es noch ein kleines Stück zu Fuß, bis Sie den Blick hinunter auf die tosende Wassermenge wagen können. Wenn Sie schon da sind, besuchen Sie auch den Selfoss! Nachdem Sie Egilsstadir hinter sich gelassen haben beginnt die spektakuläre Tour durch die Ostfjorde. Steile Berghänge, tiefe Fjorde und das offene Meer wechseln einander ab. Nach einer kurvenreichen Fahrt erreichen Sie am Nachmittag Ihre Unterkunft in den Ostfjorden. Je nachdem, in welchem Hotel Sie untergebracht werden, haben Sie private oder gemeinschaftliche Sanitäreinrichtungen. Sie haben aber immer ein Waschbecken im Zimmer.

     

    Papageientaucher werden auch Ludi genannt

    Ein Wahrzeichen Islands – Der Papageientaucher

    Tag 9 – Fjordküste – Papageitaucher Insel – Höfn

    Reisezeit: ca. 3 Stunden

    Heute fahren Sie noch etwa 1 Stunde bis zum Ausgangspunkt der Bootsfahrt. Um 13:00 Uhr beginnt Ihre Bootsfahrt zur Vogelinsel. Kaufen Sie vorher im Hafen ein Brötchen für unterwegs. Bei der Insel können Sie vor sich hin dösende Seehunde sehen und zwischen den Klippen sitzen die molligen Papageitaucher (während der Brutsaison). Ihr Guide führt Sie auf einer Wanderung zu den Vogelfelsen, wo Sie die Vögel aus nächster Nähe fotografieren können. Bitte beachten Sie, dass diese Bootstour nur von Juni bis August möglich ist. Nach der Tour fahren Sie weiter in Richtung Süden und übernachten auf einer Farm bei Höfn.

     

    Gletscherwanderung Skaftafell Nationalpark

    Mit der richtigen Ausrüstung über den Gletscher

    Tag 10 bis einschl. 11 – Von Höfn nach Skaftafell

    Reisezeit: ca. 1,5 Stunden

    Sie fahren an der Gletscherlagune Jökulsárlón vorbei. Wir können Ihnen hier eine 30-40-minütige Bootsfahrt auf dem See einplanen, geben Sie uns einfach Bescheid. Ihre Unterkunft liegt im Gletschergebiet und bietet gemeinsame wie private sanitäre Einrichtungen. Am nächsten Tag fahren Sie zum Skaftafell Nationalpark, wo Sie sich mit einer internationalen Gruppe zu einer Gletscherwanderung treffen. Die Guides werden Ihnen die Ausrüstung erklären und Sie mit Vans über die „Batmanstraße“ (wurde eigens für die Dreharbeiten des Films hier angelegt) zur Gletscherzunge bringen. Hier legen Sie die Ausrüstung an und der Spaziergang über das Eis beginnt. Es dauert ein bisschen, sich an die Steigeisen unter den Füßen zu gewöhnen. Ihre Guides erklären Ihnen die Entstehung und stetige Veränderung des Gletschers und Sie erfahren die Bedeutung seines Namens! Nach der Tour übernachten Sie ein weiteres Mal im Gletschergebiet.

    Kurze Entspannung am Lavastrand Dyrholaey

    Relaxen am Lavastrand Dyrholaey

    Tag 12 bis einschl. 13 – Von Skaftafell über die Vulkanroute nach Hella

    Reisezeit: ca. 3 Stunden

    Nach dem coolen Erlebnis auf der Eiskappe prägen dampfende Lavafelder, jahrhundertealte Krater und weiße Gipfel die Landschaft in den nächsten Tagen. Ein schöner Ort für eine Wanderung sind die Vogelklippen und der schwarze Lavastrand Dyrholaey (wegen der Brutsaison von 20. Mai bis 20. Juni geschlossen) in der Nähe des Ortes Vík. Wir buchen zwei Nächte in einer Unterkunft an der Vulkanroute, der ideale Ausgangspunkt, um die Umgebung des Vulkans Hekla zu erkunden. Am nächsten Tag nehmen Sie die Fähre zu den Westmännerinseln, wo Sie dem Pompeji des Nordens eines Besuch abstatten können. Auch Papageitaucher können hier in den Sommermonaten beobachtet werden. Nach der Überfahrt können Sie in aller Ruhe den Vulkan Eldfell besteigen, der vor ein paar Jahrzehnten einen Teil der Insel verwüstete. Über den roten Lavasand geht es bis zum Kraterrand, wo Sie eine tolle Aussicht über die Insel genießen können. Am späten Nachmittag fahren Sie mit der Fähre zurück zum Festland.

     

    Gullfoss Wasserfall mit Regenbogen

    Gullfoss Wasserfall – ein Highlight bei jedem Wetter

    Tag 14 – Von Hella zum spuckenden Geysir

    Reisezeit: ca. 1,5 Stunden ab Hella

    Heute reisen Sie weiter zum Golden Circle. Von hier aus geht es zum mächtigen Gullfoss Wasserfall, einem der spektakulärsten Wasserfälle Island. Gewaltige Massen donnern vor Ihnen in die Tiefe – eine kleine natürliche Dusche ist beim Besuch automatisch inbegriffen! In nur rund 15 Minuten fahren Sie zum Geysirgebiet. Laufen Sie entlang verschiedenen blubbernden Quellen zum Geysir Strokkur. Rund alle fünf Minuten schießt eine gewaltige Wasserfontäne vor Ihnen in die Höhe. Haben Sie den Moment für das beste Foto verpasst? Kein Problem, schon in ein paar Minuten haben Sie eine neue Gelegenheit. Sie übernachten in einem Hotel am sogenannten Golden Circle zwischen dem Gullfoss, Geysiren und dem Thingvellir. So können Sie auch abends noch einmal die eindrucksvollen Gebiete genießen, wenn die Tagesausflügler längst wieder zurück in Reykjavik sind.

    Nun heißt es Abschied nehmen

    Mit tollen Erinnerungen im Gepäck, treten Sie die Heimreise an

    Tag 15 – Ende der Reise

    Es ist der Tag des Abschieds gekommen: Sie fahren zurück zum Flughafen Keflavik und nehmen Ihren Rückflug nach Hause. Die bleibenden Erinnerungen an Island nehmen Sie mit zurück…

    Wenn Sie noch Fragen über diese Rundreise haben, senden Sie uns eine Mail oder rufen Sie uns an unter +49 (0)2837 6638 203.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    'Aktiv im Land der Gletscher und Vulkane' mit Übernachtung in Unterkünften mit eigenem Bad

    Sie können diese Reise auch ausschließlich mit Übernachtungen in Unterkünften mit eigenem Bad buchen. Die übrigen Leistungen und der Ablauf bleiben wie oben beschrieben.

    Reisekosten: ab € 2945,- p.P. bei 2 Personen
    € 3570,- p.P. bei 2 Personen (01.06. – 31.08.2017)
    Leistungen: Übernachtungen mit Frühstück, Mietwagen & Ausflüge wie oben beschrieben

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Aktiv im Land der Gletscher und Vulkane
    'Aktiv im Land der Gletscher und Vulkane' mit Übernachtung in Unterkünften mit eigenem Bad
    x