Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Island

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638203

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Island einmal anders

    Auf Entdeckungstour abseits der üblichen Touristenpfade

    Island einmal anders
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit dem Mietwagen und Ausflügen
    Reisedauer: 13 Tage / 12 Nächte
    Reisebeginn: täglich (nur von Mitte Mai bis Mitte September möglich)
    Reiseroute: Reykjavik – Snaefellsnes Halbinsel – Fährüberfahrt von Stykkishólmur nach Brjánslækur – Látrabjarg – Ísafjörður – Búðardalur – Golden Circle – Südisland - Reykjavik
    Reisepreis: ab € 2175,- p.P. bei 2 Pers. mit Gemeinschaftsbad
    ab € 2610,- p.P. bei 2 Pers. mit Gemeinschaftsbad
    (01.06. – 31.08.2017)
    Am Ende der Seite finden Sie Unterkünfte mit eigenem Bad
    Highlights: ✓ Erkundung der abgelegenen Westfjorde
    ✓ Wanderung am Vogelfelsen Látrabjarg
    ✓ Rauðasandur - endloser Sandstrand
    ✓ imposante Wasserfälle in Südisland
    ✓ Ausflug zu den Westmännerinseln

    Island bietet so abwechslungsreiche Landschaften, wie kaum ein anderes Land. Daher lohnt es sich auch in die unbekannteren Gebiete vorzustoßen. Vielleicht kennen Sie das Land ja von einer früheren Reise oder möchten einfach etwas anderes als die typischen "must do's" erleben? Genau dafür haben wir die spezielle Rundreise entwickelt. Sie beginnen Ihre Reise in der Hauptstadt Reykjavik und fahren anschließend mit dem Mietwagen zur Snaefellsnes Halbinsel. Mit der Fähre setzen Sie dann zu den Westfjorden über und haben genügend Zeit für Erkundungen in dieser abgelegenen Region Islands. Über den Golden Circle, die Vulkanroute in Südisland und riesige Wasserfälle reisen Sie anschließend zurück zur lebhaften Hauptstadt.

    Übernachtung: 12 Nächte in Hotels mit Doppelzimmern mit privaten oder gemeinschaftlichen Einrichtungen
    Mahlzeiten: 12 x Frühstück
    Aktivitäten: Lavahöhlenbesuch auf der Snaefellsnes Halbinsel, Fährüberfahrt von Stykkishólmur nach Brjánslækur, Fähre zu den Westmännerinseln
    Eintritte: Vulkanzentrum Eyjafjallajökull
    Transport: Mietwagen der Kategorie B
    Sonstiges: Spazierroute durch Reykjavik
    • Weitere Mahlzeiten

    • Transfer vom Flughafen zum Hotel (Flybus)

    • Senkung des Selbstbehalts (Super CDW) für den Mietwagen im Schadensfall (ca. 220 Euro pro Mietwagen der Kat. B für die Dauer dieser Rundreise)

    • Hin- und Rückflug

    Genießen sie den geselligen trubel in Reykjavik

    Gemütliche Cafés in Reykjaviks Fußgängerzone

    Tag 1 – Ankunft in Reykjavik

    Reisezeit: circa 1 Stunde ab Flughafen Keflavik

    Sie fliegen von Deutschland aus meistens direkt zum internationalen Flughafen von Keflavik, der nur eine Dreiviertelstunde von der Hauptstadt Islands entfernt liegt. Die meisten Flüge landen am Abend auf der schmalen Landzunge. Der Flughafen ist recht klein und übersichtlich. Nachdem Sie Ihr Gepäck in Empfang genommen haben, fahren Sie in etwa einer Stunde mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrer Unterkunft. Im Sommer ist es in Island noch lange hell. Vielleicht möchten Sie noch einen Spaziergang durch die Stadt unternehmen? Sie verbringen die erste Nacht Ihrer Reise in einem gastfreundlichen Hotel im Zentrum der Stadt. Am Abend können Sie in einem der Restaurants frisch zubereiteten Lachs genießen.

    Die Snaefellsnes Halbinsel erkunden

    Schöne Aussicht auf Stykkisholmur

    Tag 2 – Fahrt zur Snaefellsnes Halbinsel

    Reisezeit: ca. 2,5 Stunden

    Den Vormittag können Sie noch für die Erkundung der Hauptstadt nutzen. Gegen Mittag holen Sie Ihren Mietwagen ab und fahren zur Snaefellsnes Halbinsel. Auf der Strecke ist ein Abstecher zu den Wasserfällen Hraunfossar und Barnafoss empfehlenswert. Kurz hinter Borgarnes zweigt die Straße zur Snaefellsnes Halbinsel von der Ringstraße ab. Diese Region zeichnet sich vor allem durch seine landschaftliche Vielfalt und das reiche Tierleben aus. Neben Wanderungen entlang der Vogelklippen können Sie hier auch Ausflüge zum Gletscher des Snaefellsjökull unternehmen. Die Schönheit dieses Vulkans hat bereits den Schriftsteller Jules Verne inspiriert. Die beiden folgenden Nächte verbringen Sie im Fischerort Stykkishólmur (nach Verfügbarkeit) in einem familiengeführten Gästehaus.

     

    Über Klippen wandern auf der Snaefellsnes Halbinsel

    Genießen Sie die fantastische Aussicht

    Tag 3 – Snaefellsnes Halbinsel – Besuch einer Lavahöhle

    Heute sind wir nach dem Frühstück schon früh aufgebrochen, denn die Snaefellsnes Halbinsel, die auch als ‚Island im Kleinformat‘ bezeichnet wird, hat einiges zu bieten. Zunächst sind wir nach Arnarstapi an der Südküste gefahren. Hier startet ein toller Wanderweg direkt an der faszinierenden Steilküste entlang. Die Wanderung führt durch eine Lavalandschaft an malerischen Felsen vorbei und endet an einem gemütlichen Café mit herrlicher Aussicht. Hier haben wir ganz entspannt ein zweites Frühstück genossen. Anschließend sind wir zum Parkplatz zurück gewandert und zur nahe gelegenen Lavahöhle gefahren. Diese haben wir zusammen mit einem Guide und anderen Reisenden in einer kleinen Gruppe erkundet. Danach haben wir mit dem Mietwagen die Halbinsel im Westen umrundet. Wir hatten Glück mit dem Wetter und erwischten einen klaren Tag. So boten sich uns immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den schneebedeckten Vulkan Snaefellsjökull.

     

    Wanderung am Vogelfelsen Látrabjarg

    Wanderung am Vogelfelsen Látrabjarg

    Tage 4 und 5 – Fahrt in die Westfjorde und Látrabjarg

    Reisezeit: ca. 2,5 Stunden mit der Fähre und 2,5 Stunden mit dem Auto

    Brechen Sie heute rechtzeitig zum Hafen von Stykkishólmur auf. Gegen 08:30 Uhr gehen Sie an Bord der Fähre, die durch den Breidafjördur in die Westfjorde fährt. Anschließend fahren Sie die Südküste der Westfjorde entlang bis in die Gegen der südlichen Westfjorde, wo Sie die beiden kommenden Nächte verbringen. Am Tag nach unserer Ankunft sind wir früh aufgebrochen, denn die Fahrt zum Vogelfelsen Látrabjarg nimmt doch etwas Zeit in Anspruch. Am Parkplatz beim Leuchtturm angekommen haben wir bereits die ersten Papageitaucher gesehen. Auf unserer Wanderung entlang der bis zu 400 m hohen Klippen waren die drolligen Vögel ein häufiges Fotomotiv. Aber man muss immer achtsam sein und nicht zu nah an den Rand der Klippen gehen. Wir haben uns immer auf den Bauch gelegt und auf das beste Foto gewartet. Am Nachmittag sind wir dann noch zum Raudasandur (‚Roter Sand‘) gefahren. Auf den Sandbänken räkeln sich an schönen Tagen Seehunde und ein kleines Sommercafé lädt im Anschluss an einen Strandspaziergang auf einen Kaffee ein.

     

    Einsame Fjordlandschaft

    Genießen Sie die Schönheit der Natur

    Tage 6 und 7 – Fahrt nach Ísafjördur

    Reisezeit: ca. 4 Stunden

    Über kurvige Küstenstraßen und steile Pässe geht es heute durch die Fjordlandschaft nach Ísafjördur, der größten Stadt in den Westfjorden. Malerische Fischerorte und spektakuläre Wasserfälle laden auf der Strecke zu einer Pause ein. Besonders der imposante Dynjandi Wasserfall ist ein wahres Kunstwerk der Natur. Bei Ihrer Wanderung nach oben kommen Sie an mehreren kleinen Wasserfällen vorbei. Wir buchen zwei Übernachtungen in einem Hotel in oder in der Nähe von Ísafjördur. Am Tag nach unserer Ankunft haben wir noch die originalgetreu wieder aufgebaute Fischereistation Ósvör besucht, die uns einen guten Einblick in die längst vergangenen Zeiten des Fischfangs geboten hat. Wir hatten stürmisches Wetter und konnten uns das harte und entbehrungsreiche Leben der Fischer gut vorstellen. Bei schönem Wetter ist auch eine Kajakfahrt in den Fjorden möglich. Einen Kajakverleih gibt es in Ísafjördur.

     

    Straße in den Westfjorden

    Der Weg durch die Westfjorde lädt zum verweilen ein

    Tag 8 – Von Ísafjördur nach Búðardalur

    Reisezeit: ca. 5 Stunden

    Heute verlassen Sie auf Ihrer Mietwagenrundreise die Westfjorde und fahren nach Búðardalur. Im bunten Fischerort Hólmavik lohnt ein Besuch des Museums für Zauberei und Magie. So erfahren Sie hier z.B. wie die Menschen damals versuchten, sich unsichtbar zu machen. Bei Búðardalur verbringen Sie eine Nacht in einem freundlichen Hotel in herrlicher Lage. Wir sind am Nachmittag nochmal losgefahren und haben das ehemalige Wohnhaus von Eiríkur dem Roten besucht. Ein ‚Wikinger‘ gibt dem Besucher im Museum einen Einblick in das Leben der damaligen Zeit.

     

     

    Die Thingvellir-Schlucht gehört zum UNESCO Welterbe

    Staunen Sie an der Thingvellir-Schlucht

    Tag 9 – Von Búðardalur über Þingvellir zum Geysirfeld

    Reisezeit: etwa 3,5 Stunden

    Da einige Sehenswürdigkeiten bei keiner Island Rundreise fehlen sollten, reisen Sie heute nach Südisland und erkunden hier die Attraktionen des sogenannten Golden Circle. Über den Thingvellir Nationalpark, der sowohl eine historische als auch eine geologische Bedeutung für Island hat, geht die Fahrt zum Gullfoss Wasserfall und zum Geysirfeld. Beide Sehenswürdigkeiten liegen nur ein paar Kilometer auseinander. Wir buchen eine Übernachtung in diesem Gebiet, so dass Sie auch am Abend oder am frühen Morgen die Möglichkeit haben, den Wasserfall und den Geysir zu bestaunen.

     

    Kap Dyrhólaey

    Schwarzer Lavastrand unter Ihren Füßen

    Tage 10 und 11 – Vulkanroute und Westmännerinseln

    Reisezeit: ca. 1,5 Stunden

    Heute reisen Sie an die Südküste Islands. Diese Region ist geprägt von Vulkanen, Gletschern, steilen Klippen und Wasserfällen. In dieser Region verbringen Sie zwei Nächte und unternehmen am Tag nach Ihrer Ankunft einen Ausflug zur Westmännerinsel Heimaey. Nach der Fährüberfahrt sind wir in etwa 2 Stunden auf den Vulkan Eldfell gewandert, der vor einigen Jahrzehnten während eines Ausbruchs Teile der Insel verwüstete. Vor unserer Rückkehr nach Reykjavik, haben wir uns auch Dyrhólaey angesehen. Alleine schon die unbefestigte Straße hierhin lohnt die Mühe. Oben auf dem windigen(!), 120 Meter hoch aufragenden Kap haben Sie Aussicht auf den schwarzen Lavastrand und die Felsen von Reynisdrangar. Mit ein bisschen Glück sehen Sie zwischen den Gräsern Papageitaucher, lustige schwarz-weiße Vögel, deren Schnabel einem Papageienschnabel ähnelt.

     

    Grandiose wasserfälle in Südisland

    Skógafoss an der Südküste Islands

    Tag 12 – Zurück nach Reykjavik

    Reisezeit: circa 1 Stunde

    Die Südküste ist berühmt für ihre steilen Felsklippen und einige der sehenswertesten Wasserfälle Islands. Der Skógafoss beispielsweise zaubert an sonnigen Tagen immer mindestens einen Regenbogen. Wenn Sie vor Ihrer Rückfahrt nach Reykjavik noch ein wenig die Natur genießen möchten, wandern Sie doch oberhalb des Skógafoss am rechten Ufer des Flusses entlang. Auf einer etwa 3-stündigen Wanderung entdecken Sie so noch 5 bis 6 weitere kleine Wasserfälle und es bieten sich Ihnen tolle Ausblicke auf die Südküste und die dahinter aufragenden Vulkane. Am Nachmittag erreichen Sie Reykjavik. Machen Sie noch einen Spaziergang über die Laugavegur Hauptstraße mit ihren modernen Geschäften und gemütlichen Restaurants. Auch wenn die isländische Küche von Lamm und Lachs geprägt wird, haben wir in einem stimmungsvollen modernen Lokal hervorragendes Sushi gegessen.

     

    Von Keflavik geht die Reise zurück nach Hause

    Abflug aus Island

    Tag 13 – Abreise

    Reisezeit: circa 1 Stunde zum Flughafen von Keflavik

    Nach dem Frühstück nehmen Sie schon wieder Abschied vom Stadthotel in Reykjavik. Sie fahren innerhalb von 1 Stunde zum Flughafen von Keflavik, wo Sie Ihren Mietwagen abgeben. Dann endet Ihre individuelle Mietwagenrundreise durch Westisland leider und Sie fliegen zurück nach Hause. Für diese Rundreise haben wir unsere Bausteine zu einer faszinierenden Reise miteinander verbunden. Es ist jedoch immer möglich, diese Island Rundreise anzupassen. Vielleicht möchten Sie z.B. an einem Ort länger bleiben oder noch weitere Highlights des Landes besuchen. Sie können auch einfach den Ablauf der Reise herumdrehen. Geben Sie dies kurz an wenn Sie uns eine E-Mail schicken oder unser Anfrageformular ausfüllen.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    'Island einmal anders' mit Übernachtung in Unterkünften mit eigenem Bad

    Übernachten Sie lieber in Unterkünften mit einem eigenen Bad? Dann wählen Sie diese Variante. Mietwagen, Ausflüge und alle weiteren Leistungen bleiben wie oben beschrieben.

    Reisekosten: ab € 2525,- p.P. bei 2 Personen
    ab € 3040,- p.P. bei 2 Personen (01.06. – 31.08.2017)
    Leistungen: Übernachtungen mit Frühstück, Mietwagen & Ausflüge wie oben beschrieben

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Island einmal anders
    'Island einmal anders' mit Übernachtung in Unterkünften mit eigenem Bad
    x